fbpx

15-tägige Südafrika Rundreise entlang der Garden Route von Kapstadt bis Durban mit Flug und HP für 1999 € p.P.

1.999,00

Beschreibung

15-tägige Südafrika Rundreise entlang der Garden Route von Kapstadt bis Durban mit Flug und HP für 1999 € p.P.

Transport

  • Linienflug mit renommierter Fluggesellschaft (ggf. mit Zwischenstopps) nach Kapstadt und zurück von Durban (ggf. mit Zwischenstopps) in der Economy Class
  • Inlandsflug mit renommierter Fluggesellschaft von Port Elizabeth nach Johannesburg in der Economy Class
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Transfers und Rundreise im modernen Reisebus gemäß Reiseverlauf inkl. Eintrittsgelder

Unterbringung und Verpflegung

  • 12 Übernachtungen in Mittelklassehotels/Lodges
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • 12 x Halbpension
  • Mittagessen an Tag 5 & 13

Weitere Inklusivleistungen

  • Kap der Guten Hoffnung-Zertifikat
  • Besuch einer Straußenfarm
  • Botanischer Garten Kirstenbosch
  • 1 Ganztagssafari mit dem Bus im Krüger Nationalpark mit den “Big 5”
  • Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung
  • Stadterkundungen in Port Elizabeth und Tour durch Soweto
  • Erkundungstour durch Pretoria
  • 1 Übernachtung im Königreich Eswatini
  • Besuch Matsamo Kulturpark
  • Besuch Manzini Market und King Sobhuza II Memorial in Eswatini
  • 1 Reiseführer pro Zimmer (eBook)
  • Deutschsprachige Reiseleitung vor Ort
  • Nationalparkgebühren, Maut-Gebühren und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • Corona-Reiseschutz der HanseMerkur Versicherung AG für Abreisen in 2021

1. Tag – Anreise

Es ist soweit! Heute startet Ihre lang ersehnte Reise durch das zauberhafte Südafrika. Mit dem Flugzeug geht es zunächst von Frankfurt über Johannesburg nach Kapstadt.

2. Tag – Kapstadt

Nach der Landung sind Sie sicher schon gespannt, was Sie alles erwartet. Ihre deutschsprachige Reiseleitung empfängt Sie und begleitet Sie zum Reisebus. In Ihrem Hotel angekommen verarbeiten Sie die ersten Eindrücke der Metropole Kapstadt, die nicht zu Unrecht als eine der schönsten Städte der Welt bekannt ist. Genießen Sie die restliche freie Zeit des Tages.

3. Tag – Kapstadt – Winelands – Kapstadt (auf Wunsch)

Ein Tag der für eigene Erkundungen zur freien Verfügung steht. Nutzen Sie die Zeit, um die “Mutterstadt” auf eigene Faust zu entdecken. Sollten Sie das optionale Ausflugspaket gebucht haben, erwartet Sie eine Stadtrundfahrt. Lassen Sie sich beindrucken von den Sehenswürdigkeiten und dem multi-ethnischen Charakter, der den Puls dieser Stadt prägt. Als ruhige Oase im Herzen der Stadt ist der Stadtgarten “Company’s Gardens” bekannt. Kurz durchatmen inmitten der grünen Oase, bevor es vorbei am Old Slave House weiter zum Malay-Viertel geht. Dieses wird auch “Bo-Kaap” genannt. Die knallbunten Häuser in Bonbon-Farben sind ein beliebtes Fotomotiv. Den krönenden Abschluss bietet Ihnen der überwältigende Ausblick auf Kapstadt und Robben Island vom “Signal Hill” aus. Sie setzen Ihre Reise nach Stellenbosch fort – saftig grüne Weinreben und gebirgiges Hinterland schmücken die Landschaft der berühmten “Winelands”. Bestaunen Sie dieses wunderschöne Städtchen mit herrlichen viktorianischen und kap-holländischen Gebäuden auf einer Orientierungsfahrt. Hier besuchen Sie ein Weingut. Bei einer Probe kitzelt der leckere Wein Ihre Geschmacksnerven wach. Fruchtig oder herb, was mundet Ihnen mehr? Im Anschluss fahren Sie zurück in die Region Kapstadt wo Sie übernachten.

4. Tag – Kapstadt – Kap der Guten Hoffnung – Kirstenbosch – Kapstadt (ca. 155 km)

Waren Sie schon mal am südwestlichsten Punkt Afrikas? Vermutlich nicht. Und falls doch, wissen Sie ja bereits, dass Sie ein weiterer wunderbarer Tag erwartet. Zunächst erblicken Sie das Kap der Guten Hoffnung, welches einst wegen seiner schroffen Klippen unter Seefahrern gefürchtet war. Als Frühbuchervorteil erhalten Sie ein personalisiertes Zertifikat über Ihren Besuch am südwestlichsten Punkt Afrikas. Danach geht es weiter zum Cape Point. Auf dem Rückweg erwartet Sie ein weiteres Highlight! Der botanische Garten von Kirstenbosch. Ein wahres Meer an vielfältigen Pflanzen ist unter anderem der Grund dafür, warum dieser Garten zu den schönsten weltweit zählt. Gemütliche kleine Parkbänke schmiegen sich perfekt in das idyllische Landschaftsbild und laden zum Verweilen ein. Falls Sie sich für die Halbpension entschieden haben, geht es heute Abend zu einem Essen mit buntem Showprogramm. Spüren Sie den afrikanischen Rhythmus? Ein weiterer Tag voller frischer Eindrücke neigt sich dem Ende zu und Sie übernachten in der Region Kapstadt.

5. Tag – Kapstadt – Oudtshoorn – Knysna (ca. 550 km)

Sie befinden sich auf dem Weg nach Oudtshoorn und durchqueren die “Kleine Karoo”. Was wie der Kosename eines Mädchens klingt bezeichnet eine Halbwüste, die ein Stück ländlich-romantisches Südafrika beheimatet. Angekommen in Oudtshoorn geht es gleich weiter zu einer Straußenfarm. Wenn Sie schon immer mal neugierige Fragen zu den schnellen Laufvögeln hatten, ist hier der denkbar beste Ort, um sie zu stellen. Als Frühbuchervorteil erhalten Sie im Anschluss ein Mittagessen, bevor Ihre Reise nach so vielen neuen Erfahrungen weiter in die Region um das Küstenstädtchen Knysna geht, wo Sie nach einem ereignisreichen Tag zur Ruhe kommen.

6. Tag – Knysna

Eingebettet zwischen den bewaldeten Outeniqua-Bergen und einer großen Salzwasser-Lagune liegt Ihr heutiger Urlaubsort. Knysna ist einer dieser Orte, wo man sich einfach wohlfühlt. Die vielen Künstler, Bars und Geschäfte tragen ihren Teil dazu bei. Sie haben sich für unser Ausflugspaket entschieden? Dann freuen Sie sich jetzt auf eine Fährüberfahrt zum Featherbed Nature Reserve. Einfach traumhaft – das türkisfarbene Wasser verleiht diesem Fleckchen des afrikanischen Kontinents ein karibisches Flair! Genießen Sie die Landschaft während einer Fahrt im Geländewagen und einer kurzen Wanderung (Länge: ca. 2.2 km, Dauer: ca. 1 Stunde, Schwierigkeitsgrad: leicht) auf dem Bushbock Trail. Sie übernachten in der Region Knysna im Hotel des Vortages.

7. Tag – Knysna – Plettenberg Bay – Tsitsikamma Nationalpark – Port Elizabeth (ca. 290 km)

Die weißen Sandstrände Plettenberg Bays rauben Ihnen den Atem. Genießen Sie die Harmonie zwischen dem Ozean und dem Ufer an dem sich die Wellen brechen, bevor Sie auch schon zum Tsitsikamma Nationalpark aufbrechen. Es ist einer der letzten Urwälder Südafrikas, wo die Bäume bis zu 40 Meter hoch werden – Schwindel erregend der Blick hinauf in die Kronen! Durchzogen von zahlreichen Bächen und Flüssen zeigt dieser Park ein idyllisches Landschaftsbild. Eine ca. 40 Minütige Wanderung (Länge: ca. 1 km, Schwierigkeitsgrad: leicht – mittelschwer) belohnt Sie mit einer spektakulären Hängebrücke über dem Meer. Das war jedoch noch nicht alles! Die Orientierungsfahrt durch Port Elizabeth ist ein weiteres Tageshighlight. Nach so vielen herrlichen Eindrücken freuen sich bereits auf die bevorstehenden “wilden Momente” der kommenden Tage.

8. Tag – Port Elizabeth – Johannesburg – Pretoria- Johannesburg

Und schon geht es erneut hoch hinaus. Mit dem Flugzeug fliegen Sie von Port Elizabeth nach Johannesburg. Hier erwartet Sie bereits Ihre deutschsprachige Reiseleitung. Machen Sie sich mit einer Tour durch Pretoria mit der afrikanischen Kultur vertraut. Die Jacaranda City, wie Pretoria liebevoll genannt wird, ist das administrative und diplomatische Zentrum Südafrikas. Anschließend werden Sie zu Ihrem Hotel in der Region Johannesburg gebracht.

9. Tag – Johannesburg – Region Lowveld (ca. 480 km)

Auf dem Weg in die Region Lowveld, deren Landschaft von subtropischen Obstplantagen geprägt ist, besuchen Sie Dullstroom. Während Sie gemütlich über die Straßen dieses beschaulichen Ortes schlendern, entdecken Sie die vielen kleinen Läden und Restaurants. Beim Anblick des Blyde River Canyons schweigen Sie vermutlich für einen Moment. Sei es aus Ehrfurcht, sei es aus Erstaunen – dieser Canyon ist riesig! Nicht umsonst gilt er als eines der größten Naturwunder Afrikas. Anschließend besichtigen Sie Bourke’s Luck Potholes, ein Wunderwerk der Flusserosion. Sehen die Löcher nicht so aus, als hätte sie jemand mit einem großen Bohrer erschaffen? Nach einem spannenden Tag beziehen Sie Ihr Nachtquartier in der Region Lowveld.

10. Tag – Region Lowveld – Krüger Nationalpark – Region Lowveld

Heute wird es wild! Mit dem Reisebus erkunden Sie den südlichen Teil des Krüger Nationalparks. 1898 von Paul Kruger gegründet, gilt er seit 1926 als Nationalpark. Er umfasst eine Fläche von über 18.000 km² und erstreckt sich 350 km von Nord nach Süd und 60 km von Ost nach West. Somit handelt es sich hier um eines der größten Wildreservate Afrikas. Mit ein wenig Glück begegnen Sie den “Big Five”. Hierzu zählen Elefanten, Spitzmaulnashörner, Büffel, Löwen und Leoparden. Kennen Sie alle Tiere, die Sie sehen? Nein? Fragen Sie ruhig Ihren Reiseleiter, er kann Sie mit wertvollen Informationen versorgen. Haben Sie das optionale Ausflugspaket gebucht? Dann unternehmen Sie die Ganztagssafari heute anstatt im Reisebus im offenen 4×4 Geländewagen. Die Fahrt im Geländewagen ermöglicht es Ihnen, die Natur von erhöhten Sitzen zu beobachten, während Ihr erfahrener Ranger den frischen Tierspuren folgt. Sie übernachten in der Region Lowveld.

11. Tag – Region Lowveld – Ezulwini/Eswatini (ca. 230 km)

Heute besuchen Sie den Matsamo Kulturpark. Unweit des Krüger-Nationalparks gelegen, bietet dieses Kulturdorf den Besuchern eine Einführung in die eswatinische Kultur. Ihr Besuch beinhaltet rhythmische Tanzdarbietungen, uralte Volkslieder und Musik mit authentischen afrikanischen Instrumenten. Sie überqueren die Grenze zu Eswatini in Richtung Piggs Peak. Die wunderschöne Berglandschaft lässt verstehen, warum Eswatini auch oft als die Schweiz Afrikas bezeichnet wird. Auf dem bunten Manzini Market lassen Sie das farbenfrohe, typisch afrikanische Treiben auf sich wirken. Hier wird wirklich alles angeboten – von frischen Früchten und Gemüse, über traditionelle Medizin- und Heilpflanzen bis hin zu handgefertigter Kunst und Souvenirs. Im Anschluss fahren Sie weiter in die Region Ezulwini, wo Ihre Übernachtung stattfindet.

12. Tag – Ezulwini/Eswatini – Hluhluwe/Südafrika (ca. 300 km)

Nach dem Frühstück besuchen Sie die Kerzenmanufaktur von Malkerns. Handgefertigte, farbenfrohe Kerzen zieren das Innere der Manufaktur. Die Eswatinis sind geschickte Kunsthandwerker. Vielleicht möchten Sie ein Exemplar mit Zebra- oder Leopardendesign erstehen. Bevor Sie wieder nach Südafrika einreisen, besuchen Sie den King Sobhuza II Memorial Park in Lobamba und lernen hier mehr über den namengebenden Monarchen, sowie über die Geschichte und Kultur Eswatinis. Anschließend überschreiten Sie die südliche Grenze in Lavumisa und unternehmen eine ca. 3-stündige Geländewagen Pirschfahrt im Hluhluwe Wildtierreservat. Das 96.000 Hektar große Reservat ist das älteste Schutzgebiet Südafrikas und bietet eine beachtliche Menge an Wildtieren, inklusive der “Big 5”. Sie erkunden den nördlichen Teil des Parks, eine malerische, hügelige Gegend mit dichtem Buschland. Hier gibt es einige Plätze mit Sicht auf die Wasserlöcher, die Ihnen die Möglichkeit bietet, die Tierwelt hautnah zu erleben.

13. Tag – Hluhluwe – Durban (ca. 270 km)

Unternehmen Sie einen Spaziergang durch St. Lucia. Eine kleine, malerische Stadt mit Restaurants, Geschäften und Pubs entland der Hauptstraße. Sollten Sie das Ausflugspaket gebucht haben erblicken Sie während einer Bootsfahrt auf dem St. Lucia See im iSimangaliso Wetland Park mit etwas Glück eines der 800 Nilpferde oder 1.500 Krokodile, die hier leben. Bevor Sie Ihre Reise weiter nach Durban führt stärken Sie Sich im Rahmen des Frühbuchervorteils bei einem Mittagessen. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Durban. Hier zählt die “Golden Mile” zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der ca. 6 km lange Sandstrand bietet einen tollen Anblick. Während einer Orientierungsfahrt durch die Stadt sehen Sie außerdem noch den Victoria Quay und den Hafen. Nach einem interessanten Tag checken Sie in Ihrem Hotel in Durban ein.

14. Tag – Durban – Abreise

Auch die schönste Reise neigt sich einmal dem Ende zu. Nehmen Sie Abschied von der Regenbogennation – die Erinnerungen an diese traumhafte Reise kann Ihnen keiner mehr nehmen! Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

15. Tag – Ankunft in Deutschland

Hinweis zum Reiseverlauf:

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „15-tägige Südafrika Rundreise entlang der Garden Route von Kapstadt bis Durban mit Flug und HP für 1999 € p.P.“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.